Unternehmensprofil

1964: Produktionsbeginn Spikes & Hartmetall
1972: Verbot von Spikes in Deutschland
           - Idee wurde geboren, fahrbahnschonende Spikes zu entwickeln
           - Entwicklung von Polymerspikes
1988: Neuentwickeltes Lötverfahren
1989: Firma SITEK wird als eigenständige Firma gegründet
1990: Produkterweiterung durch HM-bestückte Lamellen
1991: Produktionsbeginn von Aluminiumspikes
1992: In Norwegen, Schweden und Finnland tritt das Gesetz in Kraft, nur noch Leichtgewichtspikes zu verwenden. Serienproduktion von Leichtgewichtspikes
1994: Einführung des QM-Systems gemäß DIN EN ISO 9000 ff.
1998: Zertifizierung nach ISO 9002
1999: Zertifizierung nach ISO 9001
2000: Bezug der neuen Produktionshalle
2004: Produktionsbeginn von Kaltfließpressteilen
2009: Zertifizierung nach ISO 14001 
2014: SITEK GmbH & Co. KG feiert ihr 25-jähriges Bestehen

SITEK Unternehmensprofil
SITEK Ziele

SITEK Ziele

Flexibel.

In Entwicklungspartnerschaften mit den OEMs der Reifenindustrie entwickelt SITEK neue verbesserte Spikes für die Sicherheit der PKW Fahrer.

Finanzstark.

Die Zugehörigkeit zur Indus Holding bietet uns die notwendige Basis, um in modernste Produktionsanlagen und wegweisende Produktinnovationen investieren zu können.


Gewinnbringend.

Premium Produkte erlauben höchste Fahrperformance. Das sichert unseren Kunden Marktvorsprung und Erfolg.

Innovativ.

Unsere Lösungen setzen Maßstäbe in Anwenderfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Konstant.

Wir bieten unseren Kunden und Geschäftspartnern eine verlässliche Produktpolitik und hohe Termintreue.

Kompetenz in Hartmetall

Hartmetall-Pulvermischung
Die Rohstoffe werden je nach gewünschter Hartmetallqualität gemischt und nass gemahlen. Im heißen Gasstrom des Sprühturms entsteht rieselfähiges homogenes Hartmetallpulver.

Elektronisch überwachtes Pressen
Beim Pressen des Hartmetallpulvers in Formen – zu sogenannten Grünlingen – verdichtet es sich auf ca. 50% der Enddichte.

Sintern
Durch Sintern in unseren Öfen entsteht das Hartmetall mit seinen ausgezeichneten Eigenschaften. Eine exakte Prozessführung, die neben Fachwissen viel Erfahrung voraussetzt, entscheidet über die Qualität des Hartmetalls.

SITEK Kompetenz in Hartmetall

Fertigung

Durch hohe Fertigungstiefe und technologische Kompetenz sind wir in der Lage neue Anforderungen aus den Märkten schnell umzusetzen und zu erproben. Unsere Kunden erhalten das gesamte Leistungspaket aus einer Hand und können auf  Versorgungssicherheit vertrauen. SITEK deckt als einer von wenigen Herstellern die gesamte Wertschöpfungskette ab.

  • Hartmetall-Granulatproduktion
  • Hartmetall-Pressen
  • Sintern
  • Kaltfließpressen
  • Einpressen
  • Logistik / Versand

Qualität

Unsere Fertigungstiefe ermöglicht uns, die bestmögliche Qualität zu produzieren. In unserem Firmengruppen eigenen Werkstofflabor wird die Qualität der Rohstoffe und der gefertigten Produkte permanent und prozessbegleitend überwacht. Vom Rohstoffeingang, über das Sprühtrocknen und Pressen bis hin zum Sintern begleiten ständige Qualitätskontrollen den gesamten Fertigungsprozess des Hartmetalls. Unser Labor verfügt über sämtliche Analyseverfahren zur Qualitätssicherung von Hartmetall sowie über diverse Prüfstände für fertige Produkte, z.B. zur Verschleißkontrolle der unterschiedlichen Hartmetallsorten. Alle Fertigungsschritte sind bis ins Detail optimiert und werden überwacht, kontrolliert und ständig verbessert. Erfahrungen aus Praxis-Tests fließen ständig in den Verbesserungsprozess mit ein. Der hohe Standard unseres Qualitäts- und Umweltmanagements ist nach ISO 9001, ISO 50001 und ISO 14001 zertifiziert.

Download: Zertifikat ISO 9001
Download: Zertifikat ISO 14001
Download: Zertifikat ISO 50001
Download: AEO Zertifikat

SITEK Qualität

Systempartner

Wir streben langfristige Partnerschaften mit unseren Kunden an. Zusammen mit den Reifenherstellern entwickeln wir auf den Reifen perfekt abgestimmte und exklusive Spikeslösungen. Unsere Kunden vertreiben SITEK-Produkte in alle relevanten Märkte – weltweit.

Firmengruppe SIMON

SITEK ist ein Unternehmen der Firmengruppe SIMON, die seit 1992 zur börsennotierten Indus Holding AG gehört. Die Firmengruppe SIMON ist aus der Firma Karl Simon hervorgegangen, deren Wurzeln bis ins Jahr 1918 reichen. Sie besteht aus den Unternehmen SIMON Beschlagtechnik, SIMON Sintertechnik, SIMON Systems, SITEK und BETEK.

Flache Hierarchien und flexible Abläufe sind für die Firmengruppe SIMON kennzeichnend, die durch die Zentralen Dienste unterstützt werden: durch Verwaltung, Einkauf, Qualitätsmanagement, Elektronikwerkstatt, Labor, Werkzeugbau und IT.

SITEK Unternehmensgruppe
SITEK Service

Service

Beratung

Von den ersten Überlegungen bis zum fertigen Produkt stellen wir unsere ganze Erfahrung und Hartmetallkompetenz in den Dienst unserer Kunden. Für jedes Problem finden wir eine wirtschaftliche Lösung.

Entwicklung

Auf modernsten 3D-CAD-Systemen entwickeln wir in enger Abstimmung mit unseren Partnern neue Produkte - bei Bedarf in kürzester Zeit.
Unsere Experten in der Fertigung setzen modernste Methoden bei der Prozessauslegung und -optimierung ein, beispielsweise die Finite-Elemente-Methode zur Auslegung und Analyse von Umformvorgängen. Langjährige Erfahrungen helfen Ihnen dabei auch anspruchsvolle Herausforderungen adäquat zu bewältigen.